Wo schlafen?

Der Park Cardeto von Ancona - Ancona

Ein grünes Herz, nur wenige Schritte von der Stadt Ancona entfernt

Der Stadtpark entsteht auf der Hügelspitze der Kapuziner und dem Hügel Cardeto, die den ganzen hochgelegenen Stadtteil von Ancona umfassen. In 35 Hektar Land sind, Geschichte, Fauna, Flora und atemberaubende Ausblickpunkte beinhaltet.

Ein besonderes Merkmal dieses Parkes ist sicherlich die Vegetation, der Name selbst wurde von den einst hier typischen Disteln (Cardi) hergeleitet, deren Kerne ein Leckerbissen für die Stieglitze war. Heute sind sowohl Disteln als auch Stieglitze eine Seltenheit im Park, nichtsdestoweniger schaffen es heute die Pflanzen und die blühenden Blumen für eine große Wirkung zu sorgen. 

Die alten Mauern sind mit Levkojen, Kapern und Löwenmäulchen bedeckt, die im Frühjahr blühende Wände werden. Auch den Spaziergang in der rosafarbigen Kulisse, in Via del Faro, dürfen Sie nicht versäumen, wenn die Judasbäume erblühen und sich die umliegende Umgebung in eine rosa Postkarte verwandelt. Im Gebiet der Engländer befindet sich ein imposanter exemplarischer Olivenbaum, der an den Mauern aus dem 16. Jhdt der Bastei von San Paolo wächst.

Von den Kliffen über dem Meer können Sie sich ein einzigartiges Panorama auf die Küste von Ancona gönnen. Im Park können Sie ferner auch Wanderfalken und Kormorane überraschen

Im Park befinden sich geschichtsreiche Bereiche wie z.B. das “Land der Juden”, einer der größten und besterhaltenen Judenfriedhöfe Europas; das Gebiet der Engländer, die Bastei von San Paolo, im 16. Jhdt erbaut und reich an unterirdischen Gängen, die heute noch nach Terminsvereinbarung besichtigt werden können; der alte Leuchtturm aus dem 19. Jhdt, der die ganze Stadt überragt und von wo Sie sich ein 360- Grad- Panorama gönnen können; das Pulverfass Castelfidardo, das erst kürzlich restauriert wurde; Das Fort des Cardeto und das der Kapuziner, die die Ansicht der damaligen Stadmauern aus dem 19. Jhdt widerspiegeln.

nützliche Kontakte

Der Park ist den ganzen Tag bis zum Sonnenuntergang geöfffent. Man hat durch 5 Eingänge Zugang zum Park:

1. Via Panoramica

2. Piazzale Martelli

3. Via Cardeto

4. Via del Faro

5. Via Birarelli

Web Marketing e Siti Internet Omnigraf - Web Marketing e Siti Internet