Wo schlafen?

Kirche San Francesco - Camerano

SAINT FRANCIS KIRCHE

Die Kirche von San Francesco mit seinem hohen Glockenturm prägt das Landschaftsprofil des Hügels, auf dem das historische Zentrum des Dorfes Camerano steht.

Historische Wurzeln

Der Legende nach war es St. Francis gerade diese Kirche während seiner Reise in 1215 in den Orient zu finden Es wurde auch von einem Kloster flankiert.

Die ersten Dokumente erzählen uns von der Gegenwart dieser Kirche bereits im Jahre 1292 und wir beschreiben eine Plakette in ihr aufbewahrt (leider jetzt verloren), in der mit dem Datum "1230" eingraviert war. Dies wird angenommen, das Enddatum der ursprünglichen Kirche Arbeit.

Die Kirche erlitt mehrere Restaurierungsarbeiten, dass von 1759 einschließlich der wichtigsten. Bei dieser Gelegenheit wurde der Architekt Francesco Ciaraffoni (- Ancona 1802 Fano 1720) genannt.
Die ursprüngliche Kirche bleibt heute nur noch die Steinportal. Die Kirche weiter amtierte zu werden, aber es wurde beschädigt durch den Krieg im Jahre 1944. Die Kirche wird für die Öffentlichkeit im Jahr 1959 wieder geöffnet werden.
Der Turm, der die Tür Glocke hängt über 1957 datiert und wurde mit Hilfe des Kommandanten Silvio Scandalli, Gründer der Firma hinzugefügt, die Akkordeons Scandalli Camerano gebracht, berühmt zu sein auf der ganzen Welt.
ART
Sie betreten die Kirche durch zwei Treppen, von dem man auf dem alten Portal gelangen. Letztere zusammen mit der Basis sind die einzigen Teile der ursprünglichen Kirche unverändert geblieben. Sie stammen aus dem dreizehnten Jahrhundert. Die Fassade ist aus dem achtzehnten Jahrhundert, in Backstein.
Der Grundriss der Kirche ist rechteckig. Der Teil hinter dem Hochaltar ist elliptisch. Und "dieses Schiff. Die Gewölbedecken und im Inneren finden wir Dekorationen typisch des achtzehnten Jahrhunderts Stuck und Säulen mit korinthischen Kapitellen gekrönt. Entlang der beiden Seitenwände gibt es vier Altäre und zwei wertvolle Chöre, einst Sitz der Orgel und Chorgestühl. Das achtzehnte Jahrhundert Holzchor ist sehr wertvoll und elliptisch, hinter dem Hauptaltar befindet.
Die Apsis wird von einem Marmor-Balustrade eingeschlossen. Dahinter sind zwei kleine Türen, die in die Sakristei und dem Glockenturm zugegriffen werden kann.
Auf dem Boden, Saniert vor kurzem gibt es vier Falltüren in den unterirdischen Räumen gefunden werden, die als Friedhof verwendet wurden. Es wird vermutet, dass sie einmal mit anderen Höhlen verbunden waren. Die TV-Show "Mystery" in einer Episode eröffnet eine dieser Falltüren, mit Hilfe eines Teams von Speläologen.
Die Kirche hat mehrere Restaurierungen und in der Mitte 900 der Kommandant Silvio Scandalli begann der Turm mit Blick auf den Glockenturm zu implementieren.
Im Vergleich zum Inventar von 1912, gingen sie viele Gegenstände und Gewänder der Zeit leider verloren!
Unter den Gemälden finden wir eine Krippe mit dem flämischen Malers Ernst van Schayck zugeschrieben, der einige Zeit in den Marken gelebt.
Der zweite Altar auf der rechten Seite, ist der Ruhm der Jungfrau Maria in der Dreifaltigkeit mit Heiligen (1628) in die Schule des Pomarancio zurückzuführen.
Auf der linken Seite wird stattdessen eine Kreuzigung von einem unbekannten Autor, der andere Gemälde signiert Francis Fasolilli statt mit einer Darstellung der Übersetzung der Heiligen Haus von Loreto.
Hinter dem Altar gibt es statt Porträt heiligen Franziskus die Stigmata mit einem Gemälde von Marco Vannetti, Maler theLoreta Schüler von Maratha zu empfangen.

Info +39 071 95234


Web Marketing e Siti Internet Omnigraf - Web Marketing e Siti Internet