Wo schlafen?

Rosso Conero

ZWISCHEN GINESTRE, CORBEZZOLI UND LIGUSTRI, KLEINE WEINBERGE, DIE JETZT MIT IMPERVI COSTONS AUF WEICHEN HÜGELN VERDECKT WURDEN, SCHÄDEN ZU EINEM WEIN ÜBERRASCHEND...

Le denominazioni
conero wineDie Weine Conero und Rosso Conero werden in einem begrenzten Gebiet der Provinz Ancona und insbesondere in diesem einzigartigen Gebiet, das den Monte Conero krönt, geboren. Mythischer Ort, da viele argumentieren, dass das Gestein auf der Flachheit der Adria-Küste geworfen, der mit dem Vorgebirge von Ancona in Verbindung steht ist der letzte „Turm“ des legendären Adria, ein Atlantis Italo-Dalmatiner jetzt versenkt. Andere - vielleicht mit mehr wissenschaftlichen Gründen - bestätigen, dass der Conero eine magmatische Klappe für die Bildung der Apenninen ist. Sicher ist, dass der Boden der Reben ein kalkiger, schlammiger Boden ist, ganz eigentümlich. Das Conero Mikroklima ist einzigartig: der mächtige Einstrahlungs durch unaufhörliche Seewind gemildert, ist die Reifung der Trauben perfekt und die starke thermische Exkursion verbessert die Moste Parfums. All dies verleiht den Montepulciano-Trauben einen einzigartigen Charakter, der anderswo nicht reproduziert werden kann. Ab 2004 gibt es zwei Weine des gleichen DOC-Bereichs: Rosso Conero DOC und Conero DOCG. Die erste auch kühl serviert werden kann, die klarere Wahrnehmung von Säure, Aroma und Frische am Gaumen zu erleichtern, ist der zweite eine stärker strukturierte Variante, komplexe und qualitativ überlegen, welche die Aufgabe hat, das maximale Potenzial zum Ausdruck und die Typizität dieses Gebiet begrenzt und umschrieben in der Region Marken.

Il piacere
Ein rotes Meer, das Rot zu lieben. Rosso Conero ist ein sehr alter Wein in seiner Herkunft, sehr modern für die Verkostung. In seiner Jugend präsentiert er sich mit einer Kraft. Die Nase erzählt von Mediterranes Peeling, reifen roten Früchten, Nuancen von Stein und Salz. Am Gaumen ist es klar, unterstützt von guter Säure, das Tannin, das obwohl es gefühlt wird, in voller Harmonie mit dem Geschmack ist. Die Rückkehr ist auf mehr fruchtige Noten, lang, intensiv, noch voll von salzigen Nuancen. Wenn Rosso Conero reifer wird und sich in Raffinesse ausdehnt, wird seine lebhafte rubinrote Farbe zu mehr orangen Noten und die Nase wird komplexer, was die rote Frucht, die balsamische Note und die Andeutung von Stein deutlicher hervorhebt. Am Gaumen wird er umhüllend und warm, das Tannin drückt sich auf süße Noten aus, ohne die natürliche Frische des Weines in puncto Säure zu beeinträchtigen. Er verlängert seine Rückkehr auf tiefere Noten, die fast den Tabak erreichen, was ihn zu einem sehr edlen Küchenbegleiter macht.

Der Wein verurteilt Galileo Galilei ist eine Vereinigung von Stimmung und Licht. Nun blicken Sie auf das Conero-Meer und genießen Sie das Licht, das wie ein Diamant-Spiegel aussieht.
Die Stimmungen sind die eines einzigartigen Landes: ein Stein, der in die Adria geworfen wird, wo die mediterrane Macchia das Land eines smaragdgrünen Teppichs trägt, der nach allen Düften der Natur riecht. Das Saphirmeer reflektiert dieses sensible Universum und öffnet eine rote Perle: den Rosso Conero. Wie eine Venus, die aus der Begegnung zwischen dem Meer und dem Conero geboren wurde, der Berg von Erdbeerbäumen, der sich mit Besen und Ligustum kleidet, der Wein wie Natur riecht, strahlt mit der Sonne ... und seine Stimmung ist die Schöpfung!

Web Marketing e Siti Internet Omnigraf - Web Marketing e Siti Internet